100 Things …

… every Designer needs to know about People

Man kann dieses Buch als eine Mischung aus Bottlenecks und Don’t make me think bezeichnen. Ähnlich leicht zu lesen wie Don’t make me think, aber nicht zu Webanwendungsfokussiert. Es bietet einen 1A Überblick und eine flinke Übersicht darüber, wie Wahrnehmung funktioniert und welche physischen und psychischen Voraussetzungen dahinter stecken. Ohne das ganze wissenschaftliche Klimbim dahinter.

Es geht zum Beispiel darum, wie gelesen wird …

… oder wir das menschliche Denken funktioniert …

… oder wie Menschen fühlen …

Alles natürlich immer mit einem Rückschluss darauf, wie dadurch Design und Gestaltung beeinflusst wird und was zu beachten ist.

Schreibe einen Kommentar